Bagnara di Romagna


Medieval atmosphere
Bagnara lies within a network of secondary roads, called “stradelli Guelfi”, that run parallel to via Emilia; in the past, this network of roads connected castles, churches and stately homes from Bologna to the Adriatic Sea. Bagnara di Romagna is still imbued with this atmosphere; it is a town in which past and present engage in a constant and fascinating dialogue. The local castrum represents a rare example of Medieval fortress that has been preserved in its integrity; today we can still admire the 15th century Rocca Sforzesca, with the imposing walls, the entrance tower, four small ramparts and the moat.


Mittelalterliche atmosphäre
Entlang den Stradelli Guelfi, die parallel zur Via Emilia verläuft und einst Burgen, Kirchen und Herrschaftshäuser zwischen Bologna und der Adria miteinander verband, vermittelt Bagnara die Atmosphäre und die Bilder dieser Vergangenheit, die die heutige Stadt mit dem mittelalterlichen Weiler in einem eindrucksvollen Spiel von Echos aus vergangenen Zeit miteinander überlappen lässt. Bagnara ist das seltene Beispiel eines vollständig erhaltenen mittelalterlichen castrum; Mittelpunkt ist die Rocca Sforzesca mit ihrer aus dem 15. Jahrhundert stammenden Anlage und der imposanten Festungsmauer, auf der sich der Eingangsturm und vier kleine Bastionen über den bewachsenen Burggraben erheben.